Walter Riester

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Politiker; * 27. September 1943 in Kaufbeuren, Allgäu

    Nach seiner Ausbildung als Fliesenleger widmete sich Riester der Arbeit in der Gewerkschaft; seit 1957 war er Mitglied der Gewerkschaft IG Bau-Steine-Erden, 1977 trat er dem DGB und der IG Metall bei. Von 1993 bis 1998 war er deren 2. Vorsitzender. Parteimitglied der SPD ist Riester seit 1966. Von 1998 bis 2002 stand Riester dem Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung vor. Mit seinem Namen eng verknüpft ist die in seiner Amtszeit geschaffene sogenannte "Riester-Rente", eine staatlich bezuschusste private Altersvorsorge. Walter Riester schied 2002 aus der Bundesregierung aus.

    KALENDERBLATT - 9. August

    1890 Großbritannien übergibt Helgoland an das deutsche Reich, das es im Tausch gegen Überseekolonien erstanden hat.
    1945 Die USA werfen über Nagasaki die zweite Atombombe ab.
    1974 Gerald Ford wird als neuer Präsident der USA vereidigt, nachdem Richard Nixon unter dem Druck der Watergate-Affäre zurückgetreten ist.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!