Wadenkrampf

    Aus WISSEN-digital.de

    eine schmerzhafte Dauerkontraktion des Wadenmuskels, die meist nur durch heftiges Hochdrücken der Fußspitze wieder gelöst werden kann. Er tritt besonders nachts im Bett sowie bei Unterkühlung (Schwimmen) und Überanstrengung auf. Bei Menschen, die häufig unter Wadenkrampf leiden, findet man manchmal zu wenig Kalzium im Blut. Öfter besteht ein Magnesiummangel. Diese beiden Stoffe helfen auch, wenn kein Mangel nachzuweisen ist. Häufig ist der Wadenkrampf Symptom einer Kreislaufstörung. Ferner tritt er bei starker Austrocknung des Körpers (Exsikkose), Hitzschlag, hohem Fieber und bei verschiedenen Nervenkrankheiten auf.

    KALENDERBLATT - 6. August

    1806 Franz II. tritt als Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation zurück, erklärt dieses nach Bildung des Rheinbundes mit Napoleon für aufgelöst und nimmt als Franz I. den Titel eines Kaisers von Österreich an.
    1870 Deutschland besiegt Frankreich in der Schlacht bei Wörth (Deutsch-Französischer Krieg 1870/71).
    1945 Die USA werfen auf Hiroshima die erste Atombombe ab.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!