Wachteln

    Aus WISSEN-digital.de

    (Coturnicini)

    bis zu 18 Zentimeter große Vögel, die in Europa, Afrika und Asien beheimatet sind. Wachteln leben in flachen Landschaftsstrichen wie Wiesen und Steppen.


    Wachteln ernähren sich, wenn sie jung sind, vor allem von Insekten, später auch von Früchten.

    Brutstätten der Wachteln sind Mulden im Boden. Dort bebrüten die Weibchen bis zu 15 dunkel gefleckte Eier, die nach drei Wochen schlüpfen. Die Jungtiere sind Nestflüchter.

    Wachteln sind die einzigen Zugvögel in der Ordnung der Hühnervögel.

    Systematik

    Sammelbezeichnung für mehrere Arten aus der Familie der Fasanenartigen (Phasianidae).

    Einige Arten:

    Gemeine Wachtel (Cotumix cotrnix)

    Schopfwachtel (Lophortyx californica)

    Zwergwachtel (Excalfactoria chinensis)

    KALENDERBLATT - 7. Dezember

    1835 Jungfernfahrt der ersten deutschen Eisenbahn "Adler" von Nürnberg nach Fürth.
    1876 Premiere des deutschen Lustspiels "Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung" von Christian Dietrich Grabbe in Wien.
    1898 In Paris gehen die Friedensverhandlungen zwischen Spanien und den Vereinigten Staaten von Amerika zu Ende.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!