Wachstum (Medizin)

    Aus WISSEN-digital.de

    Größenzunahme der Lebewesen nach der Embryonalentwicklung. Wachstum bei Mensch und höheren Säugetieren findet durch Teilung und Vergrößerung der Zellen statt. Wachstumsstörungen sind Riesen-, Zwergwuchs und Fettsucht. Bei Pflanzen wird unterschieden zwischen Längen- und Dicken-Wachstum; letzteres im Kambium.

    KALENDERBLATT - 9. August

    1890 Großbritannien übergibt Helgoland an das deutsche Reich, das es im Tausch gegen Überseekolonien erstanden hat.
    1945 Die USA werfen über Nagasaki die zweite Atombombe ab.
    1974 Gerald Ford wird als neuer Präsident der USA vereidigt, nachdem Richard Nixon unter dem Druck der Watergate-Affäre zurückgetreten ist.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!