Videobearbeitung

    Aus WISSEN-digital.de

    Schneiden und/oder Verändern von Videoaufnahmen am PC. Ältere Verfahren erlauben im Prinzip nur das Ansteuern von Videorecordern, die das analoge Bildmaterial zusammenkopieren.

    Mit Genlock-Karten (siehe auch Video und PC, oft auch Videokarte genannt) können auf dem PC erzeugte Elemente (Texte, Titel usw.) eingeblendet werden.

    Umfangreiche Bearbeitungsmöglichkeiten ergeben sich dann, wenn das Video-Bildmaterial digitalisiert vorliegt, z.B. durch Motion-JPEG. Auf dem PC lassen sich dann z.B. alle Effekte nutzen, die moderne Bildbearbeitungs- und Multimedia-Software bieten, z.B. Überblenden. Die (umfangreichen) digitalen Daten müssen nach der Bearbeitung durch die Videokarte in analoge Form zurückverwandelt und auf dem Videorecorder gespeichert werden.

    KALENDERBLATT - 16. Juli

    1918 Der russische Zar Nikolaus II. Alexandrowitsch und seine Familie werden von den neuen Herrschern der russischen Revolution ermordet.
    1924 Die Dawesplan-Konferenz beginnt in Berlin, um über die Besetzung des Ruhrgebiets und die Reparationsfrage zu tagen.
    1945 Die USA führen den ersten Atombombentest durch. Er findet in New Mexico statt.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!