Videobearbeitung

    Aus WISSEN-digital.de

    Schneiden und/oder Verändern von Videoaufnahmen am PC. Ältere Verfahren erlauben im Prinzip nur das Ansteuern von Videorecordern, die das analoge Bildmaterial zusammenkopieren.

    Mit Genlock-Karten (siehe auch Video und PC, oft auch Videokarte genannt) können auf dem PC erzeugte Elemente (Texte, Titel usw.) eingeblendet werden.

    Umfangreiche Bearbeitungsmöglichkeiten ergeben sich dann, wenn das Video-Bildmaterial digitalisiert vorliegt, z.B. durch Motion-JPEG. Auf dem PC lassen sich dann z.B. alle Effekte nutzen, die moderne Bildbearbeitungs- und Multimedia-Software bieten, z.B. Überblenden. Die (umfangreichen) digitalen Daten müssen nach der Bearbeitung durch die Videokarte in analoge Form zurückverwandelt und auf dem Videorecorder gespeichert werden.


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 26. März

    1881 Rumänien wird Königreich.
    1920 Die Reichsregierung unter Ministerpräsident Gustav Bauer tritt zurück. Dies ist die Konsequenz aus dem (gescheiterten) Kapp-Putsch.
    1979 Ägypten und Israel unterzeichnen einen Friedensvertrag.