Vicki Baum

    Aus WISSEN-digital.de

    österreichische Schriftstellerin; * 24. Januar 1888 in Wien, † 29. August 1960 in Hollywood

    Datei:Baum V.jpg
    Vicki Baum

    besuchte das Konservatorium in Wien und ging nach beendeter Ausbildung 1912 als Harfenistin in die hessische Residenz Darmstadt, wo Großherzog Ludwig II. im Villenvorort Mathildenhöhe eine moderne Künstlerkolonie ins Leben gerufen hatte. In ihrer Freizeit schrieb die Musikerin Erzählungen und Romane; ein Berliner Verlag wurde auf sie aufmerksam und holte sie 1926 als Lektorin und Redakteurin nach Berlin. In der damals berühmten "Berliner Illustrierten" erschienen ihre ersten Erfolgsromane: "Hell in Frauensee", "Ferne", "Stud. chem. Helme Willfuhr" und "Menschen im Hotel", einer der besten Unterhaltungsromane der zwanziger Jahre, der seiner Verfasserin Weltruhm brachte und mit Greta Garbo in der Hauptrolle verfilmt wurde. Seit 1931 lebte Baum in den Vereinigten Staaten, weite Reisen führten sie nach China und Japan.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Februar

    1873 In Deutschland wird das Münzgesetz eingeführt, das als einzige Währung die Mark gelten lässt.
    1943 In München werden die Mitglieder der Weißen Rose, die Geschwister Hans und Sophie Scholl sowie Christoph Probst, verhaftet und vom Volksgerichtshof zum Tod verurteilt.
    1965 Dem Italiener Walter Bonatti gelingt die Besteigung des Matterhorns über die Nordflanke, die "Direttissima".