Verbrennungskraftmaschine

    Aus WISSEN-digital.de

    Kraftmaschine, bei der die chemisch gebundene Energie des Arbeitsmediums (Kraftstoff-Luft-Gemisch) durch Verbrennung freigesetzt wird. Die Umsetzung der den Verbrennungsgasen übertragenen Energie in mechanische Energie erfolgt entweder kontinuierlich (z.B. in der Gasturbine) oder periodisch (z.B. in Verbrennungsmotoren). Als Kraftstoffe dienen Benzin, Benzol, Alkohol, Schweröl, Flüssig-, Stadt-, Klär-, Generatorgas oder Kohlenstaub.

    Kalenderblatt - 23. Juli

    1901 Geheimrat Professor Dr. Robert Koch prophezeit den Sieg über die Tuberkulose.
    1932 Der Völkerbund beendet seine Abrüstungskonferenz in Genf. In die allgemeine Abrüstungskonvention soll aufgenommen werden: Verbot von Luftangriffen gegen die Zivilbevölkerung, der chemischen und bakteriologischen Waffen und der Flammenwerfer, sowie die Tonnagebegrenzung von Kampfwagen und der Kaliber der schweren Artillerie.
    1969 Das amerikanische Raumschiff "Apollo 11" landet wohlbehalten im Pazifik.