Unechte Dornhaie

    Aus WISSEN-digital.de

    (Dalatiidae)

    Verbreitungsgebiet

    Unechte Dornhaie sind in etwa acht verschiedenen Arten auf der gesamten Welt verbreitet, und leben je nach Art in Tiefen zwischen 200 und 600 Metern.

    Körperbau

    In ihrer Größe sind die einzelnen Arten stark unterschiedlich und können zwischen knapp einem und bis zu sechs Metern lang werden. Von ihren Verwandten, den Dornhaien unterscheiden sie sich vor allem durch des Fehlen eines Dornes vor der zweiten Rückenflosse. Manche Arten innerhalb der Familie der Unechten Dornhaie weisen nicht einmal vor der ersten Rückenflosse einen Dorn auf. In ihrer Färbung sind die Unechten Dornhaie je nach Lebensraum und Art unterschiedlich, aber besonders die Arten, die in großer Tiefe leben, sind meist dunkel gefärbt.

    Ernährung

    Da die meisten Arten in der Familie der Unechten Dornhaie relativ klein sind, ernähren sie sich vor allem von kleinen Krebsen oder Fischen; der größte Vertreter der Familie, der Grönlandhai oder Eishai (Somniosus microcephalus), verspeist gelegentlich sogar Wale oder Seehunde.

    Fortpflanzung

    Man nimmt an, dass die Keimesentwicklung der Unechten Dornhaie ovovivipar erfolgt, d. h. die Jungtiere verlassen die Eihülle noch im Mutterleib und entwickeln sich dort weiter, bis sie den Mutterleib entgültig verlassen.

    Systematik

    Familie aus der Unterordnung der Stachelhaie (Squaloidei) in der Ordnung der Haie (Selachii).


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Mai

    1618 Der Prager Fenstersturz wird zum Signal für den allgemeinen Aufstand gegen Österreich.
    1915 Italien erklärt Österreich-Ungarn den Krieg und löst gleichzeitig den 1882 zwischen Italien, Deutschland und Österreich geschlossenen Dreibund.
    1948 In London einigen sich die drei Westmächte auf eine gleichzeitige Währungsreform in ihren Besatzungszonen.