Ugo Foscolo

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Dichter; * 6. Februar 1778 auf Sakinthos, † 10. September 1827 in London

    eigentlich: Niccolò Foscolo;

    Datei:Fosc0962.jpg
    Ugo Foscolo

    Foscolo machte sich durch sein Stück "Tieste" (1797) einen Namen. Er verfasste Tragödien, Sonette und Oden. Bekannt wurde er auch als Gegner Napoleons; seine Kritik an der Politik des französischen Kaisers formulierte er mehrfach in seinen literarischen Werken.

    Weitere Werke: "Die letzten Briefe von Jacopo Ortis" (1802), "Gedicht von den Gräbern" (1820) u.a.

    KALENDERBLATT - 26. Juni

    1945 Die Charta der Vereinten Nationen (UNO) und das Statut für einen Internationalen Gerichtshof wird verkündet.
    1948 Die Luftbrücke nach Westberlin wird eröffnet, um die von den Sowjets eingeschlossene Stadt aus der Luft mit Nahrungsmittel zu versorgen. Sie dauert bis zum 16. April 1949.
    1963 Der amerikanische Präsident John F. Kennedy besucht Berlin und hält seine berühmt gewordene Rede, die er mit dem Satz: "Ich bin ein Berliner!" beendet.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!