Tunis

    Aus WISSEN-digital.de

    Hauptstadt von Tunesien mit 1,9 Millionen Einwohnern. Es gibt eine Universität. Die Stadt ist wirtschaftlicher Mittelpunkt Tunesiens: z.B Nahrungsmittel-, Textil-, Zementindustrie. Am See von Tunis liegt der Hafen der Stadt.

    Kunst und Kultur

    Die Stadt hat einen neueren, europäischen Teil und einen älteren, muslimischen Teil. Die Altstadt ist durch eine Stadtmauer geschützt. Hier finden sich viele verwinkelte Gassen und Straßen, auf denen die traditionellen Basare stattfinden. Sehenswert ist der Palast, der heute ein Museum ist. Die Moschee des Olivenbaums wurde im 8. Jh. n.Chr. gebaut. Die Ruinen der antiken Stadt Karthago, die lange Zeit der gefährlichste Feind des Römischen Reiches war, finden sich ganz in der Nähe von Tunis.

    Geschichte

    Tunis wurde vor über 2 500 Jahren gegründet. Zusammen mit dem benachbarten Karthago wurde es 146 v.Chr. erobert. Später kam die Stadt unter arabische Herrschaft. Vom 13. bis zum 16. Jh. herrschten die Hafsiden über Tunis. Vom Ende des 19. Jh.s bis 1956 war die Stadt französisches Territorium.

    Kalenderblatt - 24. Juli

    1923 Der Friede von Lausanne revidiert den Friedensvertrag von Sèvres (10. August 1920), durch den die Türkei fast alle europäischen Gebiete an Griechenland verloren hatte.
    1929 Japan hinterlegt als letzter Unterzeichnerstaat die Ratifikationsurkunde des Kellogg-Paktes. In ihm wird der Krieg als Mittel zum Lösen internationaler Streitfälle verurteilt und die friedliche Beilegung angestrebt.
    1939 Frankreich, England und Russland unterzeichnen einen Beistandspakt, der aber schon einen Monat später durch den Hitler-Stalin-Pakt jede Wirksamkeit verliert.