Tschiang Tsching

    Aus WISSEN-digital.de

    chinesische Politikerin; * 1913 in Jiucheng, Provinz Shandong, † 14. Mai 1991 in Peking (Selbstmord)

    auch: Chiang Chi'ng, Jiang Qing;

    Ehefrau und Witwe Mao Tse-tungs, gehörte seit 1966 zu den treibenden Kräften der Kulturrevolution; nach Maos Tod wurde Tschiang Tsching 1976 als Mitglied der so genannten Viererbande aus der KP ausgeschlossen, 1981 zum Tod verurteilt und 1983 zu lebenslanger Haft begnadigt.

    KALENDERBLATT - 26. Juni

    1945 Die Charta der Vereinten Nationen (UNO) und das Statut für einen Internationalen Gerichtshof wird verkündet.
    1948 Die Luftbrücke nach Westberlin wird eröffnet, um die von den Sowjets eingeschlossene Stadt aus der Luft mit Nahrungsmittel zu versorgen. Sie dauert bis zum 16. April 1949.
    1963 Der amerikanische Präsident John F. Kennedy besucht Berlin und hält seine berühmt gewordene Rede, die er mit dem Satz: "Ich bin ein Berliner!" beendet.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!