Transformation

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch)

    1. Umformung, Umwandlung, Umgestaltung, Übertragung.
    2. die Übertragung von Erbanlagen.
    3. Umformung eines mathematischen Ausdrucks in einen leichter behandelbaren.
    4. der Übergang von einem physikalischen Bezugssystem in ein anderes (z.B. die Galilei-Transformationen in der Newton'schen Mechanik oder die Lorentz-Transformationen in der Relativitätstheorie).
    5. Bezeichnung für die Umformung einer Satzstruktur in der Linguistik, vor allem in der generativen Transformationsgrammatik, in der die so genannten Oberflächenstrukturen durch bestimmte Transformationen (wie z.B. Permutation, Substitution, Adjunktion) von Tiefenstrukturen abgeleitet werden. Transformationsregeln geben an, wie aus einer gegebenen syntaktischen Struktur andere Strukturen abgeleitet werden können (etwa für die Verschiebung von Satzstellung und Kasus bei der Umformung eines Hauptsatzes in einen Nebensatz).

    KALENDERBLATT - 3. April

    1849 Preußens König Friedrich Wilhelm IV. lehnt die deutsche Kaiserkrone ab.
    1948 Der amerikanische Präsident unterzeichnet das vierteilige Auslandshilfegesetz (Foreign Assistance Bill). Damit tritt der Marshallplan in Kraft, die amerikanische Wirtschaftshilfe für Europa.
    1959 Indien gewährt dem Dalai Lama politisches Asyl.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!