Totalitarismus

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch)

    Unter dem Begriff des Totalitarismus versteht man eine politische Herrschaftsform, die alle Lebensbereiche erfassen und unter weit reichender Einschränkung der Grund- und Freiheitsrechte des Einzelnen und der kleineren gesellschaftlichen Einheiten eine Gleichschaltung aller Gesellschaftsbereiche verwirklichen will. Dieser Totalitätsanspruch steht im unauflösbaren Widerspruch zum demokratischen System, denn die Grund- und Freiheitsrechte, für die Demokratie die Eckpfeiler des Systems, werden nicht eingehalten und respektiert. Der Totalitarismus rechtfertigt sich selbst mit der These, uneingeschränkte Staatsgewalt sei auf Grund bestimmter Sicherheitslagen für die Existenz der Gruppe erforderlich.

    Der Totalitarismus ist eine "moderne" Erscheinung industrieller Massengesellschaften, eine Herrschaftsform, die sich unter Mithilfe von moderner Technologie, fundamentaler Ideologie, scheindemokratischen Strukturen und einer monopolistischen Staatspartei vollziehen kann.

    Der Nationalsozialismus, der Faschismus und der Kommunismus (v.a. der Stalinismus) werden als Erscheinungen unter den Begriff des Totalitarismus subsumiert.

    KALENDERBLATT - 22. September

    1925 Der internationale Wetterdienst kann nach der Eröffnung der Rundfunkstation Julianehaab auf Grönland dank verbesserter Arbeitsbedingungen genauere Prognosen liefern.
    1981 Der Demonstrant Klaus Jürgen Rattay wird in den Unruhen getötet, die der Räumung von besetzten Häusern in Westberlin folgen.
    1998 Die erste Hilfslieferung mit deutschen Lebensmitteln erreicht den südlichen Teil des Sudans. Der Transport wird von der Bundesluftwaffe durchgeführt.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!