Tonika

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch)

    Begriff geprägt von J.Ph. Rameau.

    1. in der dur-moll-tonalen Musik der Grundton einer Tonart.
    2. in der funktionalen Harmonielehre der Dreiklang auf der ersten Stufe der Tonleiter oder der Grundtonart eines Musikstücks als Hauptklang der Tonart (z.B. C-Dur: c  - e  - g; a-Moll: a  - c  - e).

    Kalenderblatt - 20. Juni

    1791 Der französische König Ludwig XVI. flieht aus Paris, nachdem alle Pläne, die Initiative wieder in die Hände zu bekommen, gescheitert sind.
    1948 Die alliierten Militärgouverneure verkünden die Währungsumstellung in den Westzonen. Als Startkapital wird 40 DM pro Kopf ausgegeben. Damit nimmt das Wirtschaftswunder seinen Anfang.
    1951 Iran verstaatlicht entgegen dem bitteren Widerstand Großbritanniens die Anglo-Iranian Oil Company.