Tom Burns

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Berufsboxer; * 17. Juni 1881, † 10. Mai 1955

    Burns boxte in einer Zeit, in der die Kämpfe noch nicht auf maximal 15 Runden beschränkt waren. Als er am 23. Februar 1906 den Titel eines Schwergewichtsweltmeisters gegen Marvin Hart gewann, musste er bis zu seinem Punktsieg 20 Runden durchstehen. Burns wurde weniger durch seine vielen Kämpfe als vielmehr durch jenen einen Fight bekannt, zu dem er nicht antreten wollte. Er flüchtete (was wörtlich zu nehmen ist) rund um die Welt vor Jack Johnson, dem er sich schließlich am 26. Dezember 1908 in Australien stellen musste. Johnson war Burns derart überlegen, dass schließlich die Polizei den Kampf stoppen musste. Nach seinem Abschied vom aktiven Boxsport wurde Tom Burns Laienpriester.

    Seine Bilanz: 60 Kämpfe, davon 36 durch K.o. und 10 nach Punkten gewonnen, 4 nach Punkten und einen durch K.o. verloren, 8-mal unentschieden und einmal ohne Entscheidung.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Februar

    1873 In Deutschland wird das Münzgesetz eingeführt, das als einzige Währung die Mark gelten lässt.
    1943 In München werden die Mitglieder der Weißen Rose, die Geschwister Hans und Sophie Scholl sowie Christoph Probst, verhaftet und vom Volksgerichtshof zum Tod verurteilt.
    1965 Dem Italiener Walter Bonatti gelingt die Besteigung des Matterhorns über die Nordflanke, die "Direttissima".