Tobias Stimmer

    Aus WISSEN-digital.de

    schweizerischer Maler und Zeichner für Holzschnitt und Glasmalerei; * 17. April 1539 in Schaffhausen, † 4. Januar 1584 in Straßburg

    einer der fruchtbarsten Holzschnittmeister der Spätrenaissance. Von 1565 an Werkstatt in Schaffhausen, später in Straßburg, aus der umfangreiche Fassadenmalereien hervorgingen, wovon das wenigste erhalten ist, Glasgemälde u.a. Ferner erhielt Stimmer bedeutende Bildnisaufträge, namentlich von Züricher Persönlichkeiten. In seiner dekorativen Malkunst ist Stimmer ein Fortsetzer Holbeins d.J., wozu Einflüsse von Italien kommen; in seiner Holzschnittkunst auch von Dürer beeinflusst; in seiner Bildniskunst von H. Asper, der vielleicht sein Lehrer war, und von Holbein.

    Erhaltene Fassadenmalereien: am Haus zum Ritter in Schaffhausen (1570, heute durch Kopie ersetzt, das Original im Museum in Schaffhausen); Malereien an der Astronomischen Uhr im Münster in Straßburg (1571-74); Malereien für den Festsaal im Schloss Baden-Baden (1577 begonnen, 1689 zerstört; Nachzeichnungen, Vorstudien und Beschreibungen erhalten); Holzschnittfolge "Neue künstliche Figuren biblischer Historien" (1576; 170 Blätter); "Pannerherr Jacob Schwytzer und Bildnis dessen Gattin" (1564, Basel, Kunstmuseum); "Bildnis Konrad Gesner" (1564, Schaffhausen, Museum).

    KALENDERBLATT - 14. Dezember

    1911 Der Norweger Amundsen erreicht als erster Mensch den Südpol.
    1918 In New York wird Giacomo Puccinis Musikkomödie "Gianni Schicchi" uraufgeführt. Das Libretto des Einakters stammt von Forzano.
    1925 In der Berliner Oper findet die Uraufführung der Oper "Wozzeck" statt. Die von Alban Berg geschriebene Oper beruht auf Georg Büchners gleichnamigen Drama.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!