Thomas Hunt Morgan

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Genetiker; * 25. September 1866 in Lexington, Kentucky, † 4. Dezember 1945 in Pasadena, Kalifonien

    Der amerikanische Biologe gilt als der Begründer der modernen Genforschung. Er entdeckte, dass die Chromosomen als Träger der Erbanlagen genetisch festgelegte Merkmale übertragen. Sein Werk "Theory of the Gene" (Theorie über die Gene) von 1926 gilt als die wissenschaftliche Grundlage der Molekularbiologie. Die gesamten Erkenntnisse der Evolutionstheorie der damaligen Zeit fasste er in seinem Buch "Die wissenschaftliche Grundlage der Evolution" (1932) zusammen.

    Für seine Entdeckungen erhielt er 1933 den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 16. Februar

    1807 Uraufführung der Schauspiels "Torquato Tasso" von Johann Wolfgang von Goethe.
    1946 UNO-Resolution über das Nahost-Problem, in der der Abzug französischer und britischer Truppen aus Syrien und dem Libanon verlangt wird.
    1948 Die Volksrepublik Nordkorea wird gegründet, Hauptstadt ist Pjöngjang.