Theophil Edvard Freiherr von Hansen

    Aus WISSEN-digital.de

    dänischer Baumeister; * 13. Juli 1813 in Kopenhagen, † 17. Februar 1891 in Wien

    Meister des historisierenden Stils des 19. Jh.s.

    Bruder und Schüler von Christian Hansen.

    Entwarf für Athen, wo er sich 1840 niedergelassen hatte, die Akademie der Wissenschaften in klassischen Formen (1859-87) und die Bibliothek (1885-92); ferner viele Bauten in Wien, seinem Sitz seit 1846: Heeresgeschichtliches Museum des Arsenals (1849-56), Musikvereinsgebäude (1867-69), Kunstakademie (1872-76), im Neorenaissancestil, Reichsratgebäude (Parlamentsgebäude, 1873-83) in griechischen Formen, Börse (1874-77), Schloss Hernstein/Niederösterreich (1856-80) folgt Formen der englischen Gotik.

    KALENDERBLATT - 18. Juli

    1922 Der Reichstag verabschiedet das Republikschutzgesetz, das unter dem Eindruck der Ermordung von Außenminister Walther Rathenau ausgearbeitet wurde und dem Schutz der demokratischen Staatsform vor politischem Extremismus dienen soll. Es ist zunächst auf fünf Jahre befristet, wird aber 1927 noch einmal um zwei Jahre verlängert.
    1930 Der Reichskanzler Heinrich Brüning löst den Reichstag auf, nachdem die von der Regierung mit Notverordnungsrecht angeordneten Steuererhöhungen von den Abgeordneten abgelehnt wurden.
    1949 Gründung der "Freiwilligen Selbstkontrolle der Filmwirtschaft" (FSK).



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!