Textverarbeitung

    Aus WISSEN-digital.de

    Oberbegriff sowohl für den Vorgang der elektronischen Erstellung und Bearbeitung von Texten sowie das Ausdrucken des Ergebnisses als auch für die dafür speziell programmierte Software - das Textverarbeitungsprogramm.

    Grundsätzliche Funktionen sind das Erfassen oder Erstellen der Texte, deren elektronische Speicherung sowie deren Formatierung (z.B. fett, kursiv setzen, in Absätze aufbrechen, ein- und ausrücken etc.).

    Bekannte Textverarbeitungsprogramme sind beispielsweise MS-Word, Corel-WordPerfect, Lotus WordPro (bis Anfang der 90er Jahre als AmiPro bekannt) und StarWriter von Star Division.

    KALENDERBLATT - 26. Juni

    1945 Die Charta der Vereinten Nationen (UNO) und das Statut für einen Internationalen Gerichtshof wird verkündet.
    1948 Die Luftbrücke nach Westberlin wird eröffnet, um die von den Sowjets eingeschlossene Stadt aus der Luft mit Nahrungsmittel zu versorgen. Sie dauert bis zum 16. April 1949.
    1963 Der amerikanische Präsident John F. Kennedy besucht Berlin und hält seine berühmt gewordene Rede, die er mit dem Satz: "Ich bin ein Berliner!" beendet.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!