Tataren

    Aus WISSEN-digital.de

    europäische Bezeichnung für die Völker türkischer Abstammung, die im 13. Jh. in den osteuropäischen Teil Russlands sowie in den Ural, die Krim (siehe Krimtataren), Westsibirien und Kasachstan einfielen. Ihre ursprüngliche Heimat befand sich vermutlich in Ostzentralasien oder Zentralsibirien. Im Zuge der Eroberung durch die Mongolen zu Beginn des 13. Jh.s. vermischten sich die mongolischen und türkischen Völker und bildeten zusammen das Kiptschak-Reich (Goldene Horde). Das einheitliche Reich bestand bis zum 15. Jh., als es in unabhängigen Khanate zerfiel, die dann im Laufe des 16. Jh.s. von den russischen Zaren erobert und von Russland einverleibt wurden. Seit 1992 ist Tatarstan eine autonome Teilrepublik der russischen Föderation.

    KALENDERBLATT - 24. Mai

    1370 Mit dem "Frieden von Stralsund" erreicht die Hanse den Höhepunkt ihrer Macht.
    1819 Der atlantische Ozean wird erstmalig von einem dampfangetriebenen Schiff überquert. Die "Savannah" benötigt für die Überfahrt von Savannah im US-amerikanischen Georgia nach Liverpool in England vier Wochen.
    1976 Die Sowjetunion verstößt gegen Bestimmungen des SALT-Abkommens und gibt als Ursache dafür "technische Schwierigkeiten" an.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!