Taras Grigorjewitsch Schewtschenko

    Aus WISSEN-digital.de

    ukrainischer Schriftsteller; * 9. März 1814 in Morinzy, Kiew, † 10. März 1861 in St. Petersburg

    Taras Schewtschenko gilt als ukrainischer Nationaldichter. Wegen seiner politischen Gedichte, die den revolutionären und demokratischen Anliegen der ukrainisch-slawophilen Kyrillo-Methodianischen Bruderschaft nahe standen, musste er zwangsweise Militärdienst in Kasachstan ableisten.

    Er verfasste romantische Balladen, Erzählungen, Gedichte, Lieder ("Der Korsar") und historische Balladen mit der Absicht, das ukrainische Nationalbewusstsein zu stärken. 1856 erschien der autobiografische Roman "Der Maler".

    Wichtige Werke: "Hajdamaken" (1838), "Die große Gruft" (1845, "Kaukasus" (1845).

    KALENDERBLATT - 19. Juni

    1867 Der von dem französischen Kaiser Napoleon III. inthronisierte habsburgerische Kaiser Maximilian von Mexiko wird nach dem Abzug der französischen Truppen zum Tode verurteilt und hingerichtet.
    1965 Der algerische Staatspräsident Ahmed Ben Bella wird vom Revolutionsrat gestürzt und bis zum Jahr 1979 unter Hausarrest gestellt.
    1979 Am Rhein spielt sich eine der größten Umweltkatastrophen ab: Durch Vergiftung des Wassers stirbt praktisch der ganze Fischbestand. Als Ursache wird vermutet, dass ein Schiff tödliches Insektenvernichtungsmittel verloren hat.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!