Taiga

    Aus WISSEN-digital.de

    nördliche Nadelwaldzone, die sich durch Sibirien, Skandinavien, Schottland und Nordamerika zieht, also die Subzone des eurasischen Waldgürtels. Im engeren Sinne bezeichnet Taiga auch Sumpf- und Waldland in Sibirien. Nördlich der Taiga beginnt die Tundra. In der Taiga finden sich nur wenige Pflanzen und Tierarten, hauptsächlich gibt es hier Nadelbäume wie Tanne, Fichte oder Kiefer. Auf Grund des Dauerfrostbodens, der in der Taiga vorherrscht, können hier nur flachwurzelnde Bäume wachsen. In der Taiga gibt es ausgedehnte Sumpfgebiete. Es leben hier vor allem Vögel und Insekten. An großen Säugetieren kommen z.B. Braunbären, Elche und Wölfe vor.

    KALENDERBLATT - 23. Mai

    1618 Der Prager Fenstersturz wird zum Signal für den allgemeinen Aufstand gegen Österreich.
    1915 Italien erklärt Österreich-Ungarn den Krieg und löst gleichzeitig den 1882 zwischen Italien, Deutschland und Österreich geschlossenen Dreibund.
    1948 In London einigen sich die drei Westmächte auf eine gleichzeitige Währungsreform in ihren Besatzungszonen.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!