Tabes dorsalis

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch) auch: Rückenmarkschwindsucht;

    Spätfolge einer Syphilis. Die Ursache dafür, dass sich bei einem sehr kleinen Prozentsatz (1-5 %) von an Syphilis Erkrankten nach 5-15 Jahren eine Tabes dorsalis entwickeln kann, ist nicht bekannt. Der meist schleichend beginnenden Krankheit liegt eine Degeneration der Hinterwurzeln und Hinterstränge des Rückenmarks zu Grunde. Auch die Hirnnerven sind häufig befallen. Außerdem liegen fast immer Störungen der Pupillenreaktion, gelegentlich auch Atrophien des Sehnerven vor, die zu Sehschwäche und sogar Erblindung führen können. Mitunter kommen Kombinationen von Tabes dorsalis und Paralyse vor (Tabo-Paralyse). Weitere wichtige Symptome der Tabes dorsalis sind Gangunsicherheit (Ataxie), die sich bei Dunkelheit verstärkt, Unsicherheit bei Zielbewegungen, Reiz- und Ausfallerscheinungen der Gefühlsempfindung an Rumpf und Gliedmaßen. Als charakteristisch gelten vor allem blitzartig einschießende "lanzinierende" Schmerzen. Nicht immer ist das Krankheitsbild voll ausgebildet, es gibt milde (abortive) Verlaufsformen.

    KALENDERBLATT - 23. September

    1862 Ernennung Bismarcks zum preußischen Staatsminister.
    1927 Reichsaußenminister Stresemann unterzeichnet die so genannte Fakultativ-Klausel des Statuts des Ständigen Internationalen Gerichtshofs. Damit wird der Internationale Gerichtshof in Den Haag auch für Deutschland zuständig.
    1946 In der amerikanischen Besatzungszone wird von der Militärregierung ein Bodenreformgesetz veröffentlicht, das bestimmt, dass Grundbesitz von 100 Hektar und darüber zur Landabgabe verpflichtet ist.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!