Türkensattel

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch: Sella tucica)

    sattelförmige, d.h. von vorne nach hinten konkave, von rechts nach links konvexe Oberfläche des Keilbeins, der zentral in der Schädelbasis liegt (Schädel). Die Konkavität zwischen dem vorne gelegenen Tuberculum sellae und dem hinten aufragenden Dorsum sellae ist so tief, dass man von einer Grube spricht, die, da sie die Hypophyse beherbergt, Fossa hypophyseos heißt.

    KALENDERBLATT - 30. September

    1273 Das deutsche Interregnum wird mit der Wahl Rudolfs von Habsburg zum deutschen König beendet.
    1767 Gotthold Ephraim Lessings Lustspiel "Minna von Barnhelm oder Das Soldatenglück" wird in Hamburg uraufgeführt.
    1791 Wolfgang Amadeus Mozarts Oper "Die Zauberflöte" wird in Wien uraufgeführt.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!