Stelzvögel

    Aus WISSEN-digital.de

    (Ciconiiformes)

    auch: Schreitvögel;


    Stelzvögel sind je nach Art 30 bis 160 Zentimetern lang, ihre Scheitelhöhe reicht von 20 bis zu 130 Zentimeter. Das Gewicht beträgt zwischen 100 und 6 000 Gramm.

    Von anderen Wasservögeln wie den Ruderfüßern und Röhrennasen unterscheiden sich die Stelzvögel durch ihre langen Beine. Anders als die Laufvögel können sie ihre Füße jedoch nicht zum schnellen Laufen gebrauchen. Ihr Gang ist stattdessen ein gemessenes Stolzieren, daher werden die Stelzvögel auch Schreitvögel genannt. Viele Arten tragen am Kopf einen kecken Federschopf.

    Systematik

    Ordnung aus der Klasse der Vögel (Aves), die mehrere Familien mit insgesamt 115 Arten umfasst.

    Familien:

    Flamingos (Phoenicopteridae)

    Hammerköpfe (Scopidae)

    Ibis-Vögel (Threskiornithidae)

    Reiher (Ardeidae)

    Schuhschnäbel (Balaenicipitidae)

    Störche (Ciconiidae)

    Kalenderblatt - 25. Juli

    1909 Zum ersten Mal überquert ein Flugzeug den Ärmelkanal. Pilot ist der Franzose Louis Blériot.
    1934 In Wien schlägt ein Putschversuch der österreichischen Nationalsozialisten fehl, dabei kommt es zur Ermordung des Bundeskanzlers Dollfuß.
    1963 Die USA, die UdSSR und Großbritannien einigen sich auf den Atomwaffensperrvertrag, in dem ein Verbot von Kernwaffenversuchen in der Atmosphäre, im Weltraum und unter Wasser verankert ist.