Steinkohle

    Aus WISSEN-digital.de

    hauptsächlich im Karbon aus dichten Sumpfwäldern (Riesenfarne, Schachtelhalme, Schuppenbäume u.a.) durch den Prozess der Inkohlung gebildete Kohle, die sich in einigen Regionen z.T. in mächtigen Schichten abgelagert hat. Man unterscheidet nach dem Kohlenstoffgehalt folgende Inkohlungsstufen: Flammkohle (80 Prozent), Gaskohle (85 Prozent), Fettkohle (88 Prozent), Esskohle (90 Prozent), Magerkohle (92 Prozent) und Anthrazit (96 Prozent). Der Heizwert der Kohle liegt dementsprechend zwischen 7 500 und 9 000 kcal/kg.

    Riesige Kohlevorkommen gibt es in Russland und anderen zentralasiatischen Staaten, in China, den USA, Kanada und Australien.

    Die Förderung der Steinkohle ist durch die tiefe und gestörte Lage mit dünnen Flözen in Deutschland unrentabel geworden und wird nur durch Subventionen aufrechterhalten. Bis zum Jahr 2018 werden die acht noch aktiven Zechen geschlossen.

    KALENDERBLATT - 15. Juni

    1925 In Deutschland wird die höchste Banknote aller (Inflations-)Zeiten aus dem Geldverkehr gezogen, ein 100-Billionen-Schein.
    1940 Russland besetzt Litauen.
    1945 Die SPD proklamiert den Neuaufbau ihrer Organisation.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!