Stechfliege, Gemeine

    Aus WISSEN-digital.de

    (Stomoxys calcitrans)

    auch: Stallfliege oder Wadenbeißer;

    Datei:35077.jpg
    Gemeine Stechfliege

    die Stechfliege ist über ganz Europa und Asien verbreitet und besonders in der Nähe menschlicher Siedlungen in Stallungen zu finden.

    Sie erreicht eine Körperlänge von bis zu 65 Millimetern, ist unscheinbar grau gefärbt und von gedrungener Gestalt. Die Flügel der Stechfliege sind in Ruheposition v-förmig über den Körper gelegt.

    Die Stechfliege ist ernährt sich vornehmlich von Blut, das sie aus ihren Opfern saugt. Ihr Biss ist schmerzhaft, und wie viele andere Fliegen, so ist auch sie häufig für die Übertragung von Krankheiten verantwortlich.

    Das Weibchen legt die Eier in Dung und Mist ab, wo sich die Larven schnell entwickeln können.

    Systematik

    Art aus der Familie der Echten Fliegen (Muscidae), die zur Unterordnung der Fliegen (Brachycera) zählt.

    KALENDERBLATT - 18. September

    1814 Eröffnung des Wiener Kongresses, auf dem nach der Niederwerfung Napoleons I. eine Neuordnung Europas vorgenommen werden soll.
    1848 In Frankfurt kommt es aus Enttäuschung über die nationale Ohnmacht nach dem Friedensvertrag von Malmö zu verlustreichen Straßenkämpfen.
    1851 Die erste Nummer der "New York Times" erscheint – heute eine der berühmtesten Zeitungen der Welt mit einer Auflage von etwa einer Million pro Tag (Stand: 1999).



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!