Statistik

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch)

    Die Statistik ist ein Teilgebiet der Mathematik. Sie umfasst die Lehre von der zahlenmäßigen Erfassung, Gruppierung, Auswertung und systematischen Aufbereitung von Massenerscheinungen in Natur und Gesellschaft und ihre grafische oder zahlenmäßige Darstellung.

    Statistik meint einmal die statistischen Methoden im instrumentalen Sinn oder empirischen Zahlen selber, die durch die statistischen Methoden ermittelt, geordnet und analysiert werden - also Daten und Verfahren. G. Menges definiert die Statistik als "Inbegriff theoretisch fundierter, empirischer, objektivierter Daten".

    Ihren Ursprung hat die Statistik in der Verwaltungslehre der Antike, als die zahlenmäßige Erfassung der Bevölkerungszahl und der Ernteerträge unternommen wurde. Am Ende des Mittelalters war ihre Aufgabe die systematische Staatenbeschreibung. Ende des 19. Jh. kam die Wahrscheinlichkeitsberechnung unterstützend zu den wissenschaftlichen Verfahren hinzu. Die moderne Statistik befasst sich besonders mit Fehlertheorien.

    Die Statistik überprüft statistische Hypothesen. Dazu sammelt sie Daten, die dann tabelliert und interpretiert werden müssen. Die Statistik formuliert Aussagen über Gesetzmäßigkeiten von Massenerscheinungen, die im einzelnen Fall jedoch nicht zutreffen müssen und deshalb mit einer gewissen Unsicherheit behaftet sind.

    Die beschreibende Statistik untersucht eine so genannte Grundgesamteinheit und nimmt dazu Stichproben vor. Dabei geht es darum, Häufigkeitsverteilungen festzustellen. Der Mittelwert beschreibt die Position, die in der untersuchten Reihe die Mitte einnimmt. Die Varianz bezeichnet die unterschiedlichen Verteilungen bei statistischen Untersuchungen: Entweder die Werte treten besonders um einen Mittelwert auf, oder sie sind gleichmäßig über alle Werte verteilt (Streuung).

    Die Statistik hat ein sehr breites Anwendungsspektrum; sie dient in verschiedensten Bereichen zur Auswertung und Interpretation gesammelter physikalischer, chemischer, medizinischer, politischer oder sozialer Daten. Mit ihrer Hilfe lassen sich z.B. Aussagen über das Bevölkerungswachstum eines Landes machen und Wahlergebnisse prognostizieren.

    In der Bundesrepublik Deutschland liegt die Organisation der statistischen Arbeit beim Statistischen Bundesamt und den Statistischen Landesämtern mit ihren nachgeordneten Ämtern. Veröffentlichungen werden im "Statistischen Jahrbuch für die Bundesrepublik Deutschland" gemacht.

    KALENDERBLATT - 22. Mai

    1815 Der preußische König Friedrich Wilhelm III. verspricht seinem Volk eine Verfassung, um es für die Befreiungskriege gegen Napoleon zu motivieren.
    1882 Die erste Direktverbindung auf Schienen zwischen Italien und der Schweiz wird gefeiert. Die St.-Gotthard-Unterführung, ein 15 Kilometer langer Tunnel durch die Schweizer Alpen, verbindet die Städte Mailand und Luzern.
    1939 Das deutsche Reich und Italien schließen einen Freundschafts- und Bündnisvertrag, den so genannten Stahlpakt".



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!