Ständestaat

    Aus WISSEN-digital.de

    1. ständischer Staat: im Allgemeinen ein politisches Gemeinwesen, dessen Volk vollständig oder zu weiten Teilen aus geschlossenen Ständen (Kreisen) besteht, die auf Abstammung oder Beruf zurückzuführen sind.
    1. ständische Monarchie: im 13. bis 17. Jh. vorherrschende Staatsform in Europa, in der die Staatsgewalt nicht einheitlich beim Monarchen lag, sondern die Stellung des Monarchen nur aus einer Reihe von Machtbefugnissen bestand und die Stände (Adel, Kirche) an der Ausübung hoheitlicher Gewalt beteiligt waren.

    KALENDERBLATT - 22. September

    1925 Der internationale Wetterdienst kann nach der Eröffnung der Rundfunkstation Julianehaab auf Grönland dank verbesserter Arbeitsbedingungen genauere Prognosen liefern.
    1981 Der Demonstrant Klaus Jürgen Rattay wird in den Unruhen getötet, die der Räumung von besetzten Häusern in Westberlin folgen.
    1998 Die erste Hilfslieferung mit deutschen Lebensmitteln erreicht den südlichen Teil des Sudans. Der Transport wird von der Bundesluftwaffe durchgeführt.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!