Spartakusbund

    Aus WISSEN-digital.de

    Datei:LIEB0030.jpg
    Karl Liebknecht

    von linksradikalen SPD-Mitgliedern 1916 aus Protest gegen die Burgfriedenspolitik der SPD gebildete Vereinigung um Rosa Luxemburg, Franz Mehring und Karl Liebknecht. Sie nannte sich zunächst "Gruppe Internationale", dann nach ihrem Presseorgan ("Spartakusbriefe") Spartakusbund. Die Gruppe propagierte einen demokratischen Kommunismus, der sich allerdings in wesentlichen Punkten vom bolschewistischen Modell unterschied.

    Datei:Luxembur.jpg
    Rosa Luxemburg

    Der Spartakusbund schloss sich 1917 der USPD an, während der Novemberrevolution 1918 kam es jedoch in den Auseinandersetzungen über die Einführung eines Rätesystems, das der Spartakusbund befürwortete, die USPD ablehnte, zum Bruch; am 30. Dezember 1918 wurde die Kommunistische Partei Deutschlands (KPD) gegründet. Luxemburg und Liebknecht wurden im Verlauf der Novemberrevolution, an der sich der Spartakusbund aktiv beteiligte, von Freikorpstruppen ermordet.

    KALENDERBLATT - 22. August

    1864 Die erste 1. Genfer "Konvention zur Verbesserung des Loses der verwundeten Soldaten der Armeen im Felde" entsteht. Sie geht auf die Initiative Henri Dunants zurück, der in seiner Schrift "Eine Erinnerung an Solferino", in der er seine Erlebnisse als Zeuge der Schlacht bei Solferino wiedergibt, zur Gründung einer Hilfsorganisation aufrief – das spätere Rote Kreuz.
    1910 Japan annektiert das Königreich Korea, dessen König zur Abdankung gezwungen wird.
    1948 In Amsterdam beginnt die erste Vollversammlung des Weltrats der Kirchen, um eine Verfassung für den Ökumenischen Rat auszuarbeiten.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!