Sozialverband VdK Deutschland

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk: VDK;

    bis 1994: Verband der Kriegs- und Wehrdienstopfer, Behinderten und Sozialrentner Deutschlands e.V.;

    1950 gegründete Vereinigung zur Interessenwahrung der im ursprünglichen Namen aufgeführten Personengruppen; Dachorganisation von 14 Landesverbänden, denen insgesamt rund 90 000 ehrenamtliche Helfer und 1 500 hauptamtliche Mitarbeiter angehören. Der VDK hat heute über 1 Millionen Mitglieder, davon mehr als die Hälfte behinderte Menschen.

    Der Verband hilft nach dem Prinzip "Hilfe zur Selbsthilfe", vertritt in sozialrechtlichen Angelegenheiten und unterstützt Selbsthilfegruppen für Menschen mit bestimmten Krankheiten und Behinderungen.

    In Europa ist der VDK Mitglied der Action Européenne des Handicapés (AEH); in der Bundesrepublik Deutschland gehört er dem Deutschen Behindertenrat (DBR), dem Paritätischen Wohlfahrtsverband u.a. an.

    KALENDERBLATT - 23. November

    1725 Gründung der Petersburger Akademie der Wissenschaften durch Fürst Alexander Menschikow.
    1923 Der Oberste Chef der Heeresleitung, Hans von Seeckt, verbietet die Kommunistische Partei Deutschlands, die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei und die Deutsch-Völkische Freiheitspartei.
    1935 Dem Amerikaner Lincoln Ellsworth gelingt die erste Überquerung des antarktischen Kontinents mit dem Flugzeug.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!