Sophie Schröder

    Aus WISSEN-digital.de

    deutsche Schauspielerin; * 1. März 1781 in Paderborn, † 25. Februar 1868 in München

    geborene: Bürger;

    Die Tragödin war als die Tochter eines Schauspielers in Paderborn zur Welt gekommen. Der Theaterautor August von Kotzebue sah das Spiel des jungen Mädchens und empfahl sie nach Wien und von dort nach Breslau. An diesen beiden Bühnen spielte Sophie Schröder naive Rollen, sie trat auch gelegentlich in der Oper auf . Die nächsten Jahre, zwischen 1804 und 1813, verbrachte die Künstlerin in Hamburg. Es folgten Gastspielreisen und ein über zwei Jahre währender Aufenthalt in Prag - alles Vorstufen zu ihrem großen Auftreten am Wiener Burgtheater.

    Sophie Schröder blieb beim Wiener Burgtheater bis zum Jahr 1829. Sie gastierte dann in Petersburg, war 1830 bis 1835 an der Münchener Hofbühne und kehrte anschließend wieder an das Burgtheater zurück (1836 bis 1840). Die durch ihre leidenschaftlich-tragischen Rollen berühmt gewordene Künstlerin lebte nach ihrer Pensionierung in Augsburg und München.


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Februar

    1913 Militante Frauenrechtlerinnen in England, die so genannten Suffragetten sprengen das Landhaus des Schatzkanzlers David Lloyd George in die Luft.
    1919 In der Weimarer Nationalversammlung hält die erste Frau eine Rede.
    1986 Die sowjetische Raumstation Mir wird gestartet.