Sonnenfinsternis

    Aus WISSEN-digital.de

    Verdunkelung der Sonne; entsteht, wenn der Mond den Punkt seiner Erdumlaufbahn erreicht, an dem er - von der Erde aus gesehen - zwischen Erde und Sonne steht. Von totaler Sonnenfinsternis spricht man, wenn die ganze Sonnenscheibe vom Mond verdeckt wird, von partieller Sonnenfinsternis, wenn dies nur teilweise der Fall ist. Dabei wird der Mond von hinten beleuchtet und wirft einen Schatten auf die Erde, der sich mit sehr hoher Geschwindigkeit über die Erdoberfläche bewegt. Eine weitere Form ist die ringförmige Sonnenfinsternis, die auftritt, wenn die Spitze des Kernschattens des Mondes die Erdoberfläche nur knapp nicht mehr erreicht. Sonnenfinsternisse sind nur in einer etwa 1.000 km langen und 100 km breiten Finsterniszone zu beobachten.

    In Deutschland war die letzte totale Sonnenfinsternis am 11. August 1999 zu beobachten, die Finsterniszone befand sich im Süden Deutschlands. Dort wird auch die nächste totale Sonnenfinsternis über Deutschland im Jahr 2081 zu sehen sein.

    KALENDERBLATT - 12. Dezember

    1887 Mit dem "Orient-Dreibund" zwischen Italien, England und Österreich fördert Reichskanzler Bismarck eine Verständigung der Mächte, die ihre Interessen durch ein Vordringen Russlands zu Lasten der Türkei gefährdet sehen.
    1913 Leonardo da Vincis Gemälde "Mona Lisa", das zwei Jahre vorher aus dem Pariser Louvre gestohlen worden ist, wird in Florenz wiedergefunden.
    1936 König Georg VI. wird zum "Herrscher über Großbritannien, Irland und die Dominien" eingesetzt.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!