Solutréen

    Aus WISSEN-digital.de

    Kulturstufe des Cro-Magnon-Menschen im Jungpaläolithikum, zwischen Aurignacien und Magdalénien in der letzten Eiszeit um etwa 20 000 v.Chr.; Bezeichnung nach den steinzeitlichen Wildpferdjägern bei Solutré in Frankreich (Departement Saone-et-Loire), wo Wildpferde zu Tausenden über Felsen in den Tod getrieben wurden; die hier entdeckte Kultur nur in einigen Teilen West- und Mitteleuropas verbreitet; typisch die lorbeer- oder weidenblattförmigen, auf der ganzen Oberfläche formschön retuschierten Feuersteinabschläge; erste Lampen aus Stein.

    KALENDERBLATT - 16. April

    1922 Das Deutsche Reich und die Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken schließen in Rapallo am Rande der Weltwirtschaftskonferenz von Genua einen Freundschaftsvertrag, den so genannten Rapallo-Vertrag.
    1925 Im Grab der vor über 45 Jahren verstorbenen Bernadette wird deren Leichnam unverwest aufgefunden. Das Grab wurde anlässlich ihrer Seligsprechung geöffnet. Sie hatte als Kind mehrere Marienerscheinungen.
    1945 Hitler verlangt die Verteidigung der Ostfront bis zum letzten Tropfen Blut.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!