Sir Peter Mansfield

    Aus WISSEN-digital.de

    britischer Physiker; * 9. Oktober 1933 in London, † 8. Februar 2017

    Mansfield studierte an der University of London, wo ihm 1962 der Ph.D. in Physik verliehen wurde. Nach verschiedenen Lehrtätigkeiten trat er 1979 eine Professur an der University of Nottingham an. 1995 erhielt er den Status eines Professor Emeritus in Residence.

    Die Arbeiten Mansfields bauen auf denen Paul C. Lauterburs auf. Im Magnetfeld vorhandene Signale können mathematisch und mit Hilfe von Computeranalysen dahingehend bearbeitet werden, dass für die Medizin nutzbare Abbildungen entstehen.

    Zusammen mit Paul C. Lauterbur wurde Mansfield 2003 für seine Entdeckungen in Bezug auf "Abbildung mit Magnetresonanz" der Nobelpreis für Physiologie oder Medizin verliehen.


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Februar

    1816 Uraufführung der Oper "Der Barbier von Sevilla" von Gioacchino Rossini.
    1960 Belgien entlässt die vormalige Kolonie Kongo in die Unabhängigkeit.
    1974 Die Bundesrepublik tritt dem Vertrag über die Nichtverbreitung von Kernwaffen bei.