Sir Nevill Francis Mott

    Aus WISSEN-digital.de

    englischer Physiker; * 30. September 1905 in Leeds, † 8. August 1996 in Milton Keynes

    Mott erhielt 1977 den Nobelpreis für Physik für seine Arbeiten zur Elektronenstruktur der Metalle.

    Neben den Untersuchungen über Lichteinflüsse auf fotografische Emulsionen beschäftigte er sich hauptsächlich mit der Festkörperphysik und bestimmten Eigenschaften dieser Stoffe. Er entwickelte eine Formel für die Teilchenstreuung bei sehr hohen Geschwindigkeiten, die auch eine relativistische Betrachtung erlaubt. Außerdem entwickelte er Theorien zu den Übergängen von leitenden zu nicht leitenden Stoffen.

    KALENDERBLATT - 6. Februar

    1778 Französisch-amerikanisches Bündnis.
    1919 Die erste Sitzung der deutschen Nationalversammlung nach dem Ersten Weltkrieg findet in Weimar statt.
    1945 I. Weltkonferenz der Gewerkschaften.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!