Sir Nevill Francis Mott

    Aus WISSEN-digital.de

    englischer Physiker; * 30. September 1905 in Leeds, † 8. August 1996 in Milton Keynes

    Mott erhielt 1977 den Nobelpreis für Physik für seine Arbeiten zur Elektronenstruktur der Metalle.

    Neben den Untersuchungen über Lichteinflüsse auf fotografische Emulsionen beschäftigte er sich hauptsächlich mit der Festkörperphysik und bestimmten Eigenschaften dieser Stoffe. Er entwickelte eine Formel für die Teilchenstreuung bei sehr hohen Geschwindigkeiten, die auch eine relativistische Betrachtung erlaubt. Außerdem entwickelte er Theorien zu den Übergängen von leitenden zu nicht leitenden Stoffen.

    KALENDERBLATT - 27. Juni

    1866 Die gewonnene Schlacht von Nachod stellt einen wichtigen Schritt zum Sieg der Preußen über Österreich dar.
    1905 An Bord des russischen Panzerkreuzers "Potemkin" bricht unter der Besatzung eine Meuterei aus. Die Mannschaft droht Odessa zu beschießen, falls sie zur Verantwortung gezogen werden sollte. Die Meuterei hat begonnen, nachdem der Kapitän einen Matrosen erschoss, der sich über verdorbene Suppe beschwerte.
    1947 In Paris findet die erste Marshallplan-Konferenz statt, die jedoch an der Sowjetunion scheitert.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!