Sir John Soane

    Aus WISSEN-digital.de

    englischer Baumeister; * 10. September 1753 in Whitchurch bei Reading, † 20. Januar 1837 in London

    seit 1831 adlig; Hauptvertreter eines romantisch gestimmten Klassizismus. Seit 1768 war Soane Schüler von George Dance dem Jüngeren, ab 1772 bei Henry Holland. Im gleichen Jahr begann er sein Studium an der Royal Academy. 1774 wurde er mit der Goldmedaille der Akademie ausgezeichnet, als deren Reisestipendiat er dann von 1778 bis 1780 in Italien war. Das Jahr 1788 bezeichnet den Wendepunkt in Soanes beruflicher Laufbahn, er wurde zum Architekten für die Bank of England ernannt. Auf dieses außerordentlich schwierige Projekt mit seinen Um- und Neubauten konzentrierte sich in den folgenden Jahrzehnten seine Tätigkeit.

    Den Zug zur Beschränkung und Vereinfachung der architektonischen Formen teilte er mit seinen Zeitgenossen in Frankreich und Deutschland, ohne jedoch wie diese zugleich nach Strenge und Dramatik zu streben.

    Nach dem Umbau der Bank in den Jahren 1924 bis 1930 ist neben den Umfassungsmauern nur noch wenig von Soanes Bau vorhanden.

    Sein Haus von 1812/13 und seine Kunstsammlung vermachte er 1835 dem Staat (Soane-Museum in London).

    Weitere Bauten in London: St. James Palace (1791); Chelsea Hospital (1807); Gemäldegalerie im Dulwich College (1811-14).

    KALENDERBLATT - 15. September

    1812 Die Russen legen nach dem Einmarsch Napoleons I. in der Hauptstadt Moskau Feuer und vernichten so Napoleons Winterquartier.
    1879 Die Nationalhymne El Salvadors, "A la Patria" ("Dem Vaterland"), wird im Nationalpalast zur Aufführung gebracht.
    1919 Die erste republikanische bayerische Verfassung tritt in Kraft.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!