Sir Humphry Davy

    Aus WISSEN-digital.de

    britischer Chemiker und Physiker; * 17. Dezember 1778 in Penzance, Cornwall, † 29. Mai 1829 in Genf

    Datei:Davy h.jpg
    Sir Humphry Davy

    entdeckte die narkotisierende Wirkung des Distickstoffoxids (Lachgas), das die Operationsmethoden revolutionierte. 1801 erhielt Davy einen Ruf nach London, wo er bald zum Professor der Chemie ernannt wurde und besonders über Elektrochemie forschte. Er stellte eine Theorie der Elektrolyse auf. Er entdeckte die Elemente Natrium und Kalium (1807), Kalzium, Strontium, Barium und Magnesium (1808). Chlor erkannte er als elementaren Stoff, Salzsäure als sauerstofffreie Säure. 1815 konstruierte er zur Verwendung in Bergwerken die Davy-Sicherheitslampe. Von 1820 bis 1827 war Davy Präsident der Royal Society.

    KALENDERBLATT - 26. Juni

    1945 Die Charta der Vereinten Nationen (UNO) und das Statut für einen Internationalen Gerichtshof wird verkündet.
    1948 Die Luftbrücke nach Westberlin wird eröffnet, um die von den Sowjets eingeschlossene Stadt aus der Luft mit Nahrungsmittel zu versorgen. Sie dauert bis zum 16. April 1949.
    1963 Der amerikanische Präsident John F. Kennedy besucht Berlin und hält seine berühmt gewordene Rede, die er mit dem Satz: "Ich bin ein Berliner!" beendet.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!