Sir Edmund Hillary

    Aus WISSEN-digital.de

    neuseeländischer Forscher und Bergsteiger; * 20. Juli 1919 in Auckland, † 11. Januar 2008 in Auckland

    Sir Edmund Hillary bestieg 1953 gemeinsam mit dem Sherpa Tenzing Norgay als erster Mensch den Mount Everest. Er unternahm 1958 eine Trans-Antarktis-Expedition zum Südpol. 1967 folgte eine weitere Antarktisfahrt. Zehn Jahre später (1977) führte er eine Rennboot-Fahrt bis zu den Quellen des Ganges durch. Von 1984 bis 1989 war Hillary als Botschafter Neuseelands in Indien, Bangladesh und Nepal tätig. Er wurde mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt und gründete eine Organisation zur Unterstützung der nepalesischen Sherpas.

    KALENDERBLATT - 9. Juli

    1807 Preußen muss in den Friedensvertrag mit Napoleon einwilligen. Preußen verliert seinen gesamten Besitz westlich der Elbe, muss die inthronisierten Brüder Napoleons anerkennen und wird zum französischen Satellitenstaat degradiert. Es muss in den Krieg gegen England eintreten und erleidet den Verlust aller polnischen Gebiete.
    1932 Durch den Vertrag von Lausanne wird die Reparationsfrage gelöst. Wegen der Weltwirtschaftskrise war Deutschland trotz Youngplans und Hoover-Moratoriums nicht in der Lage, die ihm im Versailler Vertrag auferlegten Reparationen zu leisten. Gegen die Erstattung einer Restschuld an Frankreich werden die Reparationen aufgehoben.
    1945 Österreich wird in vier Besatzungszonen aufgeteilt, die den vier Siegermächten USA, Großbritannien, UdSSR und Frankreich unterstellt werden.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!