Silberreiher

    Aus WISSEN-digital.de

    (Casmerodius albus)

    Der Silberreiher ist über die gesamte Welt verbreitet und hält sich bevorzugt in der Nähe von Süßwassergewässern auf.

    Er erreicht eine Körpergröße von bis zu über einem Meter und ist silbergrau gefärbt. Die glänzenden Federn galten lange als beliebte Schmuckfedern und deshalb wurde dieser Reiher intensiv bejagt.

    Der Silberreiher ernährt sich vornehmlich von Fischen und Insekten, die er als geschickter Jäger in seinem Lebensraum erbeutet.

    Die Nester der Silberreiher befinden sich meist auf Bäumen oder versteckt im Schilf. Bereits während der Balz beginnt das Männchen mit dem Bau des Nestes. Das Weibchen bebrütet die Eier für etwa einen Monat; erst wenn die Jungtiere das Nest verlassen, ist das Nest ganz fertig gestellt.

    Systematik

    Art aus der Familie der Reiher (Ardeidae).

    KALENDERBLATT - 17. August

    1876 Uraufführung der Oper "Götterdämmerung" von Richard Wagner.
    1908 Der Schuhmacher Wilhelm Voigt, bekannt als "Hauptmann von Köpenick", wird begnadigt und aus der Haft entlassen. Er hatte am 16.  Oktober in der Uniform eines preußischen Hauptmanns einen Trupp Soldaten von der Straße mitgenommen, war zum Rathaus der Stadt Köpenick bei Berlin marschiert, hatte den Bürgermeister verhaftet und die Stadtkasse mitgenommen.
    1920 Im "Wunder an der Weichsel" stoppt Polen den Vormarsch der Roten Armee.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!