Shakespeare-Bühne

    Aus WISSEN-digital.de

    Bühne mit weit in den Zuschauerraum ragender Vorderbühne und bespielbarer Hinterbalustrade, mit Ausnahme der Hinterfront von allen Seiten vom Publikum umgeben. Diese Bühnenform wurde benannt nach dem englischen Dramatiker William Shakespeare. Sie ist die Bühnenform des Elisabethanischen Theaters. Elemente der Budenbühne wurden übernommen. Die Shakespeare-Bühne ermöglicht durch ihre von drei Seiten vom Publikum umschlossene Bühnenfläche große Publikumsnähe.

    KALENDERBLATT - 7. Oktober

    1571 Die Niederlage der türkischen Flotte in der Seeschlacht bei Lepanto bedeutet das Ende der islamisch-türkischen Überlegenheit im Mittelmeer.
    1879 Die Annäherung von Berlin an Wien nach dem Berliner Kongress von 1878 führt zum deutsch-österreichischen Zweibund.
    1928 Die deutsche Reichsbahn schafft die nur primitiv ausgestattete vierte Wagenklasse ab.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!