Seidenschwanz, Großer

    Aus WISSEN-digital.de

    (Bombycilla garrulus)

    in Nordeuropa und Asien heimischer Vogel, der ca. 20 Zentimeter groß ist. Sein Lebensraum sind im wesentlichen Misch- und Nadelwälder.

    Das Gefieder des Großen Seidenschwanzes ist extrem weich, rotbraun mit bunten Federn an den Flügeln. Es unterscheidet sich bei Männchen und Weibchen nicht.

    Seidenschwänze ernähren sich im Sommer von Insekten und im Winter von Früchten. Ihr Gelege besteht aus bis zu sieben Eiern, die von beiden Elternteilen bebrütet werden. Nach der Brut werden die Jungen noch ca. drei Wochen im Nest versorgt.

    Systematik

    Art aus der gleichnamigen, acht Arten umfassenden Familie der Seidenschwänze (Bombycillidae) aus der Unterordnung der Singvogel (Oscines).

    KALENDERBLATT - 24. Juni

    1717 Die Freimaurer schließen sich in London erstmals zu einer Großloge zusammen.
    1921 Die Volksabstimmung von Oberschlesien hat sich zugunsten des Verbleibs beim Deutschen Reich ausgesprochen und gegen den Anschluss an Polen. Die Abstimmung war im Versailler Vertrag festgelegt worden.
    1957 Die USA lösen in der Wüste von Nevada die fünfte und schwerste Atomexplosion der Versuchsserie aus. Am gleichen Tag wird bekannt gegeben, dass die USA jetzt in der Lage seien, eine "saubere" H-Bombe herzustellen, die zu 95 % frei von radioaktiver Ausschüttung sei.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!