Schweißdrüsen

    Aus WISSEN-digital.de

    Hautdrüsen von zweierlei Typen:

    1) die fast über die ganze Körperoberfläche verteilten, nur mikroskopisch sichtbaren merokrinen Schweißdrüsen und 2) die auf bestimmte Regionen (Achsel, Leistenbeuge, Warzenhof, Gegend der äußeren Geschlechtsorgane und des Afters) beschränkten, anatomisch präparierbaren apokrinen Schweißdrüsen. Die Schweißdrüsen reichen als meistens unverzweigte gewundene Gänge aus der Unterhaut bis an die Oberfläche, wo sie sich mit einer Pore öffnen. Schweiß wird ständig produziert, auch wenn sich keine sichtbaren Schweißperlen bilden. Er ist für die Wärmeregulation unentbehrlich, das seine Verdampfungswärme der Abkühlung des Körpers dient. Daher Hitzetod bei Unmöglichkeit der Schweißabsonderung. Das Sekret der apokrinen Schweißdrüsen enthält spezifische Geruchsstoffe, deren biologische Bedeutung man in der Anlockung des anderen Geschlechts vermutet; daher auch der Name "Duftdrüsen".

    KALENDERBLATT - 15. April

    1912 Untergang der Titanic, des modernsten Schiffes der Welt, das als unsinkbar gilt. Nach einer Kollision mit einem Eisberg reißt sie über 1 500 Passagiere und Besatzungsmitglieder mit sich in den Tod.
    1951 In Imst in Tirol wird das erste SOS-Kinderdorf errichtet. Der Begründer ist der österreichische Pädagoge Hermann Gmeiner.
    1980 "Die Blechtrommel" von Günter Grass, der erfolgreichste Roman der Nachkriegsliteratur, erringt in seiner Verfilmung von Volker Schlöndorff in den USA den "Oscar" als bester ausländischer Film.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!