Schnaken

    Aus WISSEN-digital.de

    (Tipulidae)

    Schnaken sind auf der ganzen Welt verbreitet und besonders in der Nähe von Feldern und Wiesen zu beobachten.

    Sie erreichen eine Körpergröße von bis zu 30 Millimetern, ihre Beine und Fühler sind bei allen Arten auffallend lang. Schnaken ernähren sich vornehmlich von Nektar; sie saugen kein Blut.

    Die in Europa heimische Kohlschnake (Tipula oleracea) erreicht eine Größe von bis zu 25 Millimetern. Sie ist unscheinbar bräunlich gefärbt und sehr langbeinig. Ihre schmalen, lang gezogenen Flügel werden in Ruheposition v-förmig gespreizt. Die Kohlschnake ist leicht durch ihren tanzenden Flug zu erkennen.

    Mittels einer Legeröhre bringt das Weibchen die Eier in die Erde ein, wo sich die Larven entwickeln. Die Larven ernähren sich vornehmlich von Pflanzenwurzeln und können bei massenhaftem Auftreten landwirtschaftliche Schäden anrichten.

    Systematik

    Familie aus der Unterordnung der Mücken (Nematocera).

    KALENDERBLATT - 1. März

    1074 Erste Kreuzzugsgedanken durch die Aufforderung des Papstes Gregor VII. zum heiligen Krieg, um das von Türken bedrohte Konstantinopel zu schützen.
    1815 Napoleon bricht aus seinem Exil in Elba aus und landet in Cannes.
    1900 Die Samoa-Insel Upolu wird deutsche Kolonie.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!