Schmeißfliege

    Aus WISSEN-digital.de

    (Calliphoridae)

    Schmeißfliegen sind über weite Teile der gesamten Welt verbreitet und halten sich bevorzugt in der Nähe menschlicher Behausungen und in Tierstallungen auf.

    Sie erreichen eine Körperlänge von bis zu 15 Millimetern, ihr gedrungener Körper glänzt meist metallisch. Die Flügel werden in Ruheposition v-förmig über den Körper gebreitet.

    Wie viele andere Fliegenarten ernährt sich auch die Schmeißfliege vornehmlich von flüssigen Stoffen, die sie aus Abfällen oder Exkrementen saugt. Daher gilt auch sie als Überträger von Krankheiten.

    Das Weibchen legt die Eier meist in Dung oder anderen eiweißhaltigen Stoffen ab, die Entwicklung der Larve zum fertigen Insekt (Imago) erfolgt innerhalb weniger Wochen.

    Systematik

    Familie aus der Unterordnung der Fliegen (Brachycera).


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Mai

    1618 Der Prager Fenstersturz wird zum Signal für den allgemeinen Aufstand gegen Österreich.
    1915 Italien erklärt Österreich-Ungarn den Krieg und löst gleichzeitig den 1882 zwischen Italien, Deutschland und Österreich geschlossenen Dreibund.
    1948 In London einigen sich die drei Westmächte auf eine gleichzeitige Währungsreform in ihren Besatzungszonen.