Schluss

    Aus WISSEN-digital.de

    in der Logik ist Schluss die Ableitung eines Urteils (Konklusion oder Schlusssatz) aus anderen Urteilen (Prämissen). Es gibt den unmittelbaren Schluss mit einer Prämisse und den mittelbaren Schluss mit mehreren Prämissen. Der mittelbare Schluss kann einfach oder zusammengesetzt sein. Der einfache Schluss hat zwei Prämissen (Syllogismus). Eine Schluss-Kette (zusammengesetzter Schluss) liegt bei mehr als zwei Prämissen vor. Beim induktiven Schluss wird vom Besonderen aufs Allgemeine geschlossen (z.B.: Der Rhein ist ein Fluss. Im Rhein leben Fische. Also leben in allen Flüssen Fische), beim deduktiven Schluss vom Allgemeinen auf das Besondere. (z.B.: Alle Menschen sind sterblich. Albert Einstein ist ein Mensch. Also ist Albert Einstein sterblich). Bei Missachtung der Regeln kann es zu einem Fehlschluss kommen.

    KALENDERBLATT - 26. November

    1815 Der russische Zar Alexander I., der österreichische Kaiser Franz I. und König Friedrich Wilhelm III. von Preußen unterzeichnen einen Bündnisvertrag, die so genannte Heilige Allianz. Sie entwickelt sich zum Mittel gegen alle fortschrittlichen Bestrebungen.
    1955 Die UdSSR zündet eine Wasserstoffbombe mit der bis dahin größten Sprengkraft.
    1959 Die Bundesregierung beschließt, die Lebensmitteleinfuhren zu erhöhen und den empfindlichen Preisanstieg der Lebensmittel zu bekämpfen.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!