Sam Mendes

    Aus WISSEN-digital.de

    britischer Theater- und Filmregisseur; * 1. August 1965 in Reading

    eigentlich: Samuel Alexander Mendes;

    Mendes studierte an der Cambridge University, arbeitete anschließend für das Chichester Festival Theater und später für die Royal Shakespeare Company als Regisseur. 1992 wurde er künstlerischer Leiter des Donmare Warehouse in London.

    1999 gab er sein Filmdebüt mit "American Beauty". Der Film, von Steven Spielberg mit Kevin Spacey in der Hauptrolle produziert, war ein sensationeller Erfolg und wurde mit fünf Oscars ausgezeichnet, darunter "Beste Regie" und "Bester Film". Kurz wandte sich Mendes wieder dem Theater zu, dann folgten der Gangsterfilm "Road to Perdition" (2002) mit Tom Hanks in der Hauptrolle und weitere Regiearbeiten, darunter das Kriegsdrama "Jarhead - Willkommen im Dreck" ("Jarhead", 2005).

    Filme (Auswahl)

    1999 - American Beauty

    2002 - Road to Perdition

    2005 - Jarhead - Willkommen im Dreck (Jarhead)

    2008 - Revolutionary Road

    KALENDERBLATT - 9. Mai

    1976 Die RAF-Terroristin Ulrike Meinhof wird in ihrer Zelle in Stuttgart-Stammheim tot aufgefunden. Meinhof beging während des Prozesses gegen sie und andere Mitglieder der Gruppe Selbstmord. Andreas Baader, der wie sie an der Gründung der Baader-Meinhof-Gruppe mitwirkte, nimmt sich im Oktober 1977 im selben Gefängnis das Leben.
    1993 In Paraguay geht bei den ersten demokratischen Wahlen seit der Gründung des Staats die Colorado-Partei als Sieger hervor. Juan Carlos Wasmosy Monti wird neuer Staats- und Regierungschef.
    1994 Nelson Mandela, seit 1991 Vorsitzender des ANC, wird zum ersten schwarzen Staatsoberhaupt und Regierungschef Südafrikas gewählt. Die Amtszeit des Friedensnobelpreisträgers dauert bis 1999 an.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!