Sahara

    Aus WISSEN-digital.de


    Geografie

    Die Demokratische Arabische Republik Sahara liegt in Nordwestafrika und grenzt im Norden an Marokko, im Nordosten an Algerien, im Osten und Süden an Mauretanien und im Westen an den Atlantischen Ozean. Der völkerrechtliche Status der Republik ist nicht geklärt, die UNO und die Organisation Afrikanischer Staaten (OAU) erkennen aber die Eigenstaatlichkeit der Republik an. Seit 1975 ist das Territorium von Marokko besetzt. Die Fläche beträgt 252 120 km².

    Die Republik nimmt den nordwestlichsten Teil der Sahara ein. Vereinzelt erheben sich Berge auf Höhen bis ca. 700 m. In Nord-Süd-Richtung verlaufen im Landesinneren einige größere Wadis, die vorhandenen Flüsse führen nur zeitweise Wasser. Die Hauptstadt El Aaiún liegt im Norden und ist mit 180 000 Einwohnern zugleich die größte Stadt des Landes.

    Klima

    In der Sahara herrscht trocken-heißes Wüstenklima mit wenig Niederschlägen. An der Küste kann es zu Nebelbildung kommen. Vorkommende Winde sind Schirokko und Harmattan.

    Flora und Fauna

    Datei:Tier 585018.jpg
    Kamelkarawane unterwegs in der Sahara

    Die Wüste ist nahezu vegetationslos, wobei nicht die oft mit der Sahara in Verbindung gebrachte Sand-, sondern eine Felswüste überwiegt. Entlang der Küste finden sich Dornsträucher und Gräser. Nur in den Oasen wachsen Palmen.

    Nur Tiere, die an die Trockenheit extrem gut angepasst sind, haben in der Sahara eine Überlebenschance. Dazu gehören Wüstenspringmaus, Wüstenfuchs (Fennek), verschiedene Kriechtiere und Insekten. Die Gewässer vor der Küste sind sehr fischreich.

    Bevölkerung

    Die Bevölkerung der Demokratischen Arabischen Republik Sahara besteht überwiegend aus Nachkommen von Berbern und Arabern, so genannten Saharauis. Schätzungsweise 80 000 Saharauis leben heute in Flüchtlingslagern auf dem Staatsgebiet von Westalgerien, dazu gehören auch die Mitglieder der Exil-Regierung. Nach der Annexion des Landes durch Marokko 1975 wurden gezielt Marokkaner in den besetzten Gebieten angesiedelt. Daneben leben nomadische Berberstämme in der Sahara, die sich jedoch nicht auf das Staatsgebiet beschränken. Insgesamt gibt es heute geschätzte 250 000 Menschen in der Republik. Fast alle Menschen bekennen sich zum Islam sunnitischer Ausprägung; die offizielle Sprache ist Arabisch. Zahlen zu Bevölkerungswachstum, Alphabetisierung oder Lebenserwartung existieren nicht.

    Politisches System

    Der völkerrechtliche Status der Demokratischen Arabischen Republik Sahara (DARS) ist nicht eindeutig zu klären. Das Staatsgebiet wurde von Marokko 1976 annektiert und ist bis heute besetzt. Rund 50 Staaten erkennen die Eigenständigkeit der DARS an, unter ihnen die Staaten der Organisation Afrikanischer Einheit (OAU). Die Vereinten Nationen erkennen die Republik nicht an.

    Die Exilregierung der POLISARIO ist in Algerien ansässig. Staatsoberhaupt der Demokratischen Arabischen Republik Sahara ist der Staatspräsident (Mohammed Abdel Asis, Generalsekretär der POLISARIO, seit 1982). Regierungschef ist seit 2003 Abdelkader Taleb Oumar.

    Wirtschaft

    Ein Großteil der ursprünglichen Bevölkerung der Demokratischen Arabischen Republik Sahara befindet sich in Flüchtlingslagern auf algerischem Staatsgebiet. Rund 80 % der Staatsfläche sind von Marokko annektiert. Handel und Verwaltung sind in marokkanischen Händen.

    Rückgrat der Wirtschaft ist der Abbau von Phosphat und Eisenerz. Weitgehend für die Selbstversorgung werden Ackerbau und Viehzucht betrieben. Die Gewässer vor der Atlantikküste sind sehr fischreich und haben für die Versorgung der Bevölkerung große Bedeutung. Nahrungsmittel müssen zusätzlich eingeführt werden. Genaue Wirtschaftszahlen existieren nicht; Beschäftigung, Einkommen und Lebensstandard liegen jedoch weit unter dem marokkanischen Durchschnitt. Exportiert werden Phosphate, importiert werden Nahrungsmittel und Treibstoffe.

    Nur die Küstenregion ist verkehrstechnisch erschlossen, es stehen rund 6 200 km Straße zur Verfügung, von denen etwa 1 350 km asphaltiert sind. Die wichtigsten Häfen sind El Aaiun, Cabo Bojador und Ad Dakhla.

    Währung ist der marokkanische Dirham (= 100 Centimes).

    Demokratische Arabische Republik Sahara

    145px 125px
    al-Dschumhūriyya al-ʿarabiyya as-sahrāwiyya ad-dīmuqrātiyya
    Amtssprache Arabisch
    Hauptstadt El Aaiún
    Staatsform Republik
    Fläche 252.120 km²
    Einwohner 250.000
    Währung Marokkanischer Dirham
    Zeitzone MEZ -1
    KFZ-Kennzeichen SH
    Internet-TLD .eh
    Telefonvorwahl 00212

    KALENDERBLATT - 18. August

    1870 Im Deutsch-Französischen Krieg werden die Franzosen in der Schlacht von Saint Privat geschlagen. Saint Privat stellt die blutigste Schlacht des ganzen Feldzugs dar.
    1896 Der deutsche Kaiser Wilhelm II. führt das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) ein, das einen großen Schritt zur deutschen Rechtseinheit darstellt.
    1931 Zwischen dem von Finanznöten geplagten Deutschen Reich und seinen Reparationsgläubigern wird ein Stillhalte-Abkommen von einem halben Jahr vereinbart.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!