SD

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk. für: Sicherheitsdienst, Sicherheitsdienst des Reichsführers SS,

    1931 als Teil der SS gegründeter Nachrichtendienst. Er befasste sich mit der Überwachung der NSDAP und ihrer politischen Gegner, ab 1933 auch der gesamten Bevölkerung. Ein Netz von Zuträgern und Spitzeln versorgte den SD mit Informationen über die allgemeine Stimmung im Volk oder die Beurteilung bestimmter Regierungs- und Parteimaßnahmen. Zu den Aufgaben gehörte auch die Erstellung von Dossiers über Personen, z.B. über Parteifunktionäre oder Führungspersonal in Verwaltung und Militär.

    Seit 1936 war Heydrich Chef des SD, er übernahm auch die Leitung des 1939 gegründeten Reichssicherheitshauptamts (RSHA), indem die verschiedenen Polizei- und Sicherheitsorgane von Staat und Partei zentralisiert wurden. Als Teil der Einsatzgruppen war der SD im Zweiten Weltkrieg auch an der massenhaften Ermordung von politischen Gegnern, Partisanen und Juden in den von Deutschland besetzten Gebieten beteiligt. 1946 wurde der SD während der Nürnberger Prozesse zur verbrecherischen Organisation erklärt.

    KALENDERBLATT - 7. März

    1080 Es kommt zum zweiten Kirchenbann gegen den deutschen König Heinrich IV. Doch diesmal tritt er nicht erneut den schmachvollen "Gang nach Canossa" an, sondern lässt den Papst Gregor VII. absetzen und durch einen genehmeren ersetzen.
    1936 Hitler lässt deutsche Truppen ins Rheinland marschieren.
    1957 Die israelischen Truppen räumen den Gaza-Streifen nach 125 Besatzungstagen und überlassen die Position den UNO-Soldaten.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!