Rupert Keith Murdoch

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Medienunternehmer; * 11. März 1931 in Melbourne (Australien)

    Seit 1985 besitzt der aus Australien stammende Murdoch die amerikanische Staatsbürgerschaft. Seine Karriere begann 1952, als er die Verlagsrechte an zwei Zeitungen von seinem Vater erbte. Nach und nach kaufte der Verleger Medienunternehmen in der ganzen Welt auf und baute so seinen Konzern "News Corporation" (Beteiligung der Murdoch-Familie heute: 33 Prozent) aus. Zum Konzern gehören renommierte Presseerzeugnisse wie etwa "The Times", "Sunday Times" oder die "New York Post" genauso wie Boulevardblätter ("The Sun", "News of the World" u.a.), Zeitschriften, Buchverlage und internationale Film- und Fernsehgesellschaften, unter anderem der US-amerikanische Sender Fox TV. Im Jahr 2007 konnte Murdoch die Verhandlungsschlacht um den Dow Jones-Verlag (Wall Street Journal) für sich entscheiden. Ihm wurde wiederholt vorgeworfen, die starke Stellung der von ihm kontrollierten Medien für politische Zwecke zu missbrauchen.

    KALENDERBLATT - 17. August

    1876 Uraufführung der Oper "Götterdämmerung" von Richard Wagner.
    1908 Der Schuhmacher Wilhelm Voigt, bekannt als "Hauptmann von Köpenick", wird begnadigt und aus der Haft entlassen. Er hatte am 16.  Oktober in der Uniform eines preußischen Hauptmanns einen Trupp Soldaten von der Straße mitgenommen, war zum Rathaus der Stadt Köpenick bei Berlin marschiert, hatte den Bürgermeister verhaftet und die Stadtkasse mitgenommen.
    1920 Im "Wunder an der Weichsel" stoppt Polen den Vormarsch der Roten Armee.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!